Bahatisha’s Devon Rex

Medizinisches

In unserem L-Wurf Devon Rex kam das letzte Baby mit nur 60g auf die Welt.Es hatte kein Fell ,einen Nabelbruch und die Hinterbeinchen waren seltsam um den Bauch gewickelt. Zum Trinken an der Mama war der kleine Kater zu schwach , also Fläschchen geben 1,5 stündlich rund um die Uhr.Das war nicht das Problem ,damit hatten wir  Erfahrung.Viel mehr Sorgen machten uns  die Hinterbeinchen.Nach Recherchen im Internet fanden wir  nur einen englischen Artikel ,der dieses Bild beschrieb.Es waren sogenannte ''Twisted Legs'' ,verdrehte Beine .Das ist keine Mißbildung  , sondern eine Fehlhaltung im Mutterleib ,meistens bei großen Würfen.Der Kleine hatte einfach keinen Platz.Leider raten viele Tierärzte immer noch zum Einschläfern und so manches Kitten mußte unnnötig sein Leben lassen. Auch uns wurde das angeraten , weil man den Kleinen  ja nicht verkaufen könne , falls was zurückbleibt! Für uns war das keine Alternative , wir sind nach Dresden in die Tierklinik zum Dr.Pfeil gefahren , als der Kleine zwei Wochen alt war.Er diagnostizierte eine Tibiatorsion (Drehung der Schienbeine) und verordnete Physiotherapie drei mal täglich ,mindestens vier Wochen lang. Da ich ausgebildete Tierphysiotherapeutin bin ,war das kein Problem ,aber auch ohne Ausbildung sollte das mit entsprechender Anleitung zu schaffen sein. Mit zwei Wochen war der Kleine kräftig genug zum Saugen an der Mama , wir haben nur noch zugefüttert, Er robbte mehr oder weniger auf den Knien ,wir brachten die Beinchen immer wieder in die richtige Position ,er fing an die Beine unter den Körper zu ziehen ,nur die Zehen waren noch nach innen gekrümmt.Mit sechs Wochen waren die Beine in Normalstellung ,er bewegt sich völlig normal ,er klettert , hüpft und springt wie seine Geschwister  ,er ist nur eben etwas kleiner.Es ist nichts zurückgeblieben  ,aber wir verkaufen ihn trotzdem nicht.Er ist unser Prinz, wir lieben ihn sehr ,er ist der Liebling der Nation!Ich möchte hiermit allen Mut machen ,solche Babies großzuziehen ,lasst euch nicht durch Unwissenheit Anderer abschrecken ,es lohnt sich !Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Möchten Sie sich das Vorschaubild ansehen - Bild zum Vergrößern und Verkleinern anklicken.

Zurück